The Way I Break

Hungry-Hearts-Reihe 1
Nena Tramountani

Kurzbeschreibung

Victoria & Julian: Nie wieder möchte sie als Gourmetköchin arbeiten. Kann er ihre Leidenschaft neu entfachen?

Trotz ihrer erfolgreichen Karriere als junge Starköchin will Victoria nur noch weit weg von London – und von ihrem manipulativen Freund. Kurzerhand flieht sie in die idyllische Hafenstadt Goldbridge, wo ihre Mutter einst im Sternerestaurant Prisma arbeitete. Victoria will endlich verstehen, warum ihre Mum sie für diesen Ort und ihre Karriere verließ, und nimmt dort unerkannt einen Kellnerjob an. Doch in dem Versuch, ihre Sorgen in Alkohol zu ertränken, gibt sie einem attraktiven Fremden zu viel Intimes über sich preis – ohne zu ahnen, dass Julian einer der Söhne der Restaurantinhaber ist. Und er besitzt die Frechheit, Victoria einen Vorschlag zu machen: Er behält das Geheimnis ihrer wahren Identität für sich – wenn sie ihm Nachhilfe beim Kochen gibt. Victoria kann sich nicht erklären, warum dieser unverschämte Deal eine Flamme in ihrem Herzen entzündet

Meinung

Fangen wir mal wieder mit dem Cover an, immerhin ist es wunderschön. Ich hab es im Sommer genossen es anzuschauen, es hat einfach etwas Frisches. Ich muss aber dazu sagen, ich hab durch das Cover etwas ganz anderes erwartet, die Kurzbeschreibung hab ich nämlich total ignoriert, weil man einfach ein Buch von Nena Tramountani lesen muss. Wobei, wenn ich so darüber nachdenke, sollte mich der Inhalt doch nicht wundern. Der Titel spricht auch für sich, ach ich nehme alles zurück.

Dieses Buch war Deep, emotional und wunderschön. Es ist zu viel, zu viel von allem und doch nicht genug, was es nicht zu einer Fluffy-Lektüre macht. Es ist einiges, was man danach verarbeiten muss. Ich denke, nicht jeder ist für die Story von Victoria und Julian bereit. Die beiden Protagonisten sind einfach wundervoll, alle Charaktere im Buch sind einfach angenehm zu lesen und unglaublich sympathisch.

Auch bin ich der Meinung, der Zeitpunkt wann man es liest, spielt eine Rolle. Das Thema toxische Beziehungen, wird von jedem anders wahrgenommen, weshalb ich dazu nicht direkt eine Meinung abgeben kann. Zu dem Buch kann ich allerdings sagen, ich hab es innerhalb von zwei Tagen gelesen und ich mochte es. Es ist ein Thema, was wir alle irgendwie schon erlebt haben.

Der Schreibstil von Nena ist unglaublich detailreich und doch simpel. Er ist angenehm beim Lesen und hat einfach alles um sich der Geschichte ganz hinzugeben.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung, allerdings nicht für jeden. Ich kann euch nicht mal genau beschreiben, wer es lesen kann. Es gibt einfach diese Art von Büchern, die einfach sanft und emotional sind. Wer sowas mag, braucht auch diese Story.

The Way I Break – Hungry-Hearts Reihe 1 – Penguin Verlag – Papperback € 13 – 496 Seiten – Rezensionsexemplar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung