Harry Potter

Joanne K, Rowling

Lohnt sich eine Rezension, wenn jeder schon von ihnen gehört hat?

Vielleicht ist das Ganze nicht einmal eine richtige Rezension, sondern einfach ein paar Gedanken, die hier hingehören, weil sie mein Leben bestimmt haben. Weil mich diese großartige Welt so stark in meinem Leben geprägt hat und ich das andern Menschen weitergeben möchte.


–Diese °Rezension° könnte Spoiler enthalten.–

Ich spreche hier nicht über die einzelnen Bände, wobei das in Zukunft bestimmt kommen wird, immerhin gibt es zu jedem Band so unglaublich viele fantastische Dinge zu sagen. Daraus kann man eine wunderbare Reread-Aktion machen.

Der Schreibstil ist einzigartig und in keinem Buch wiederzufinden, es ist kein Phänomen einer ganzen Generation, es ist ein Phänomen, das sich bis heute hält.
Früher habe ich sehnsüchtig auf jedes Buch gewartet. Es war ein Highlight endlich in die Stadt zu fahren und das nächste Buch vorzubestellen, von dem aufgeregten abholen, brauchen wir überhaupt nicht zu sprechen.
Meine Eltern waren immer sehr genervt von mir und meiner Liebe zu Potter. Es musste einfach am selben Tag abgeholt werden, da hab ich keine Kompromisse gemacht.

Die Geschichte rundum Freundschaft, Außenseiter, Liebe und Hass, war so eine spektakuläre Mischung.
Es gab Helden, die keine waren, die vielleicht auch bis heute für viele ungesehen sind.
Es gab großartige Entwicklungen der Charaktere, es gab Trauer, die bis tief in mein Herz wanderte, diese Trauer hab ich nie wieder so stark empfunden, in keinem Buch gab es so viele Emotionen für mich.
Noch heute liebe ich den Orden des Phönix und gleichzeitig hasse ich das Buch. Ich weiß, was passiert und trotzdem bricht es mir jedes Mal das Herz.

Ich habe durch die Bücher Weihnachten ganz anders schätzen gelernt und schon früh die Ungerechtigkeiten von Minderheiten wahrgenommen.
Nachhaltig haben mich die Bücher geprägt, Sichtweisen verschoben und mir in schweren Zeiten durch den Sturm geholfen. Ich kann euch nicht sagen wie oft ich sie gelesen habe, ich kann euch aber verraten, dass allein Band 1 ganze siebenmal in meinem Potterregal steht.
Für alle, die noch nicht in diese Welt gesprungen sind, macht es!
Ich beneide euch unglaublich, was würde ich dafür geben, den zauber nochmals mit den Augen einer unwissenden zu begegnen.
Diesen Zauber sehe ich nun in den Augen meine Kinder, meine große Tochter liest und liebt die Bücher.
Sie hat sich selbst schon einen kleinen Harry Potter Schatz angesammelt, was mich selbstverständlich sehr stolz macht. Auch meine kleine Tochter darf die ein oder andere Seite in den Schmuckausgaben entdecken und ist mit vier Jahren schon ganz verrückt nach Harry Potter und seinen Freunden.

Abschließend möchte ich sagen, meine persönlichen Helden im Buch sind wohl für immer Molly Weasley, Sirius Black, Neville Longbottom, Dobby und die fantastische Luna Lovegood. Auch Snape ist ein wahnsinnig guter Charackter, weil er nicht zu den typischen Helden gehört, weil er in den Büchern ungerecht, gemein und wirklich nicht sympathisch ist, jedoch ist die Entwicklung und das Ende seines Charakters ein großer Schock und gleichzeitig ein Stich ins Herz.

Harry Potter Band 1-7 – Carlsen Verlag

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung