Das Libby Garrett Projekt

Science Squad-Dilogie Band 2
Kelly Oram

Sie ist eine so wunderbare Autorin, ich liebe es, ihre Bücher zu lesen. Es gibt nicht viele, die es schaffen, so gute Young Adult Geschichten zu schreiben.
Der wunderschöne Schreibstil überzeugt mich immer, ich mag die ernsten Themen, welche sie mit Charme, Witz, Ernsthaftigkeit und einer gewissen Leichtigkeit aufs Papier bringt.
In dieser Story treibt sie es manchmal echt auf die Spitze, was mir bei wohl bei jeder anderen Story nicht gefallen würde, aber Kelly Oram darf das! Ich genieße es in ihren Büchern richtig, durchaus erwarte ich es sogar.

Die verschiedenen Charaktere im Buch hab ich allesamt geliebt. Sie sind alle einfach Zucker. In der Story ist man quasi gezwungen, den Helden Adam zu lieben. Er ist einfach viel zu perfekt und war genau das, was man ab und an für sein Herz braucht, zumindest in der passenden Altersklasse. Es entsteht grundsätzlich immer ein Fluffy-Gefühl, wenn ich in einem Buch der Autorin abtauche.

Wie nicht anders zu erwarten, ist es ein Buch, was uns am Ende glücklich macht.
Ich steh auf diese Happy Ends, einfach auf den Kelly Oram Kitsch. Die Geschichte rundum ein 12 Schritte Programm, in dem Libbys Freundin sie aus einer toxischen Beziehung befreien möchte, hatte einen ernsten Hintergrund, mit dem sich wohl viele auskennen.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, ich mochte die teilweise sehr übertriebene Story unglaublich gern, aber muss auch deutlich sagen, Band 1 war einfach besser.

Das Libby Garrett Projekt – Science Squad Dilogie Band 2 – One Verlag – Papperback 12,90€ – 400 Seiten – Rezensionsexemplar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung