Bridgerton

Penelopes pikantes Geheimnis [Band 4]
Julia Quinn

Auf das Buch habe ich mich am meisten gefreut und muss sagen, es war ok, aber ich hab mehr erwartet.
Ich will hier aber ganz klar betonen, die Bücher sind einfache Unterhaltung und das darf es auch gerne mal sein. Mich haben ganz andere Dinge gestört, nicht direkt gestört, mehr enttäuscht.


In dem Buch dreht sich alles um Lady Whistledown ihr Geheimnis – Penelope und Colin. Im Klapptext wird eigentlich alles gesagt, was man zu erwarten hat, trotzdem dachte ich, es versteckt sich etwas mehr im Buch.
Es ist eine niedliche Liebesgeschichte, die Protagonisten sind einfach herzerwärmend süß, ich mochte beide wirklich gerne. Da kommen wir jedoch zu meiner Kritik, sie hätten etwas besser ausgearbeitet werden können.
Da war so viel Potenzial, was nicht ausgeschöpft wurde, es war an manchen Stellen sehr unklar wie die Autorin die Protagonisten wirklich darstellen wollte.

Die Liebesgeschichte von beiden war bis jetzt die Liebevollste, sie war irgendwie weicher, beide haben weniger Härte und das hat dem ganzen Buch etwas ganz süßes gegeben.
Natürlich habe ich sehnsüchtig auf die Auflösung des Geheimnisses der Lady Whistledown gewartet, klar weiß man sofort, wer es ist, aber die möglichen Folgen haben mich interessiert.
Diese wird man wohl erst in den nächsten Büchern erfahren, zumindest die weitreichenden Folgen. Wie es sich für Penelope entwickelt und was Colin zu dem Ganzen sagt, müsst ihr natürlich selbst nachlesen.
Insgesamt ist das Buch für mich bislang das schwächste.
Es war wieder mit sehr viel Humor geschrieben, aber mir hat die Härte etwas gefehlt. Es war mir alles zu weichgespült.
Es ist süß, es gehört dazu und ja, ich hatte trotzdem eine schöne Lesezeit.
Ich freue mich auf Band 5 und was dort so alles passieren wird, die ganze Reihe hat ihre Höhen und Tiefen, macht aber einfach unglaublich viel Spaß.
Es gibt eine Leseempfehlung, allerdings keine aus vollem Herzen.

Bridgerton – Penelopes pikantes Geheimnis Band 4 – HarperCollins – Taschenbuch 10€ – 432 Seiten – Rezensionsexemplar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung